Städte kapitulieren vor Massentourismus

Venedig macht erstmals Ernst mit Besucherbeschränkungen in der Stadt. Mallorca friert die Zahl der Hotelbetten und Mietwagen auf der Insel ein. Es sind erste Versuche, dem zunehmend unerträglichen Massentourismus beizukommen. Und es ist ein Symptom für ein Problem, das den gesamten Tourismus verändern wird – die Kreuzfahrt mit eingeschlossen.

Massentourismus

(Bild: Amy, CC BY 2.0)

 

Urlaubsorte ertragen die Touristenmassen nicht mehr, gehen wie Venedig regelrecht zu Grunde daran. Wenn die Heuschreckenplage eines vorbei ist, bleibt nur noch ein Schatten der einstigen Stadt und ihres Flairs, ihrer Kultur und Struktur zurück.

Zunächst zurück nach Venedig. Es geschah unter dem Vorwand der Sicherheit, aber mindestens nebenbei war es auch ein Probelauf für zukünftige Restriktionen. Bei 60.000 Besuchern zogen die Behörden einen Schlussstrich zum Festa del Redentore am 15. Juli 2017.

Den gesamten Artikel lesen Sie auf cruisetricks.de 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.