Wer kann Mitglied werden?

Werden Sie Mitglied in der VDRJ…

Die Medienlandschaft verändert sich dramatisch. Viele Verlage und elektronische Medien stehen unter enormen Druck. Dies betrifft in erheblichem Maße die Reiseressorts. Wir wollen gemeinsam Impulse setzen, Stellung beziehen und uns untereinander austauschen, um durch Information faire Spielregeln vor allem auch für freiberufliche Journalisten zu unterstützen.
Die VDRJ macht sich stark für Qualitäts-Journalismus und ein hohes Niveau bei der Reise-
Berichterstattung. Wir praktizieren faire Spielregeln bei der professionellen Zusammenarbeit von Journalisten und Vertretern der PR-Seite.

…. denn:

  • Hier gestalten Sie die Zukunft im Reisejournalismus mit und bringen sich in der einzigen professionellen, bundesweit vernetzten, anerkannten Interessenvertretung ein. Ihre Meinung ist uns wichtig.
  • Hier bekommen Sie einen breit gefächerten Einblick in die Welt der Touristik-Medien und diskutieren über aktuelle Entwicklungen und Trends mit.
  • Hier bekommen Sie eine Mitgliedskarte, die von vielen touristischen Institutionen als Nachweis Ihrer fachlichen Professionalität akzeptiert wird.
  • Hier können Sie Angebote der VDRJ für die eigene Weiterentwicklung und Fortbildung nutzen.
  • Hier sind Sie automatisch Abonnent des umfangreichen Columbus-Magazins mit ausführlicher Berichterstattung über das Fachgebiet Reisejournalismus.
  • Hier werden Sie auf der neugestalteten VDRJ-Internet-Site eine eigene Homepage mit multimedialen Elementen für das perfekte Self-Marketing gegenüber neuen Auftraggebern haben.
  • Hier treffen Sie verantwortliche Journalisten der Branche wie zum Beispiel Reise- Ressortleiter der deutschen Tageszeitungen und anderer Medien.
  • Hier lernen Sie Reisejournalisten aus dem Print- und Onlinebereich sowie von TV und Radio-Sendern kennen. Nutzen Sie den kollegialen Umgang in der VDRJ für einen wertvollen Erfahrungs- und Interessens-Austausch.
  • Hier erkunden Sie bei der jährlichen VDRJ-Tagung mit uns neue Destinationen. Treffen Sie vor Ort verantwortliche Touristiker und erfahren Sie Details über die Entwicklung des Zielgebiets.
  • Hier erfahren Sie aus erster Hand mehr über die alljährlichen Columbus- Auszeichnungen der besten Reisereportagen, Reiseteile und TV- und Hörfunkbeiträge; können sich als Juror einbringen und lernen die ausgezeichneten Kolleg(inn)en kennen.
  • Hier knüpfen Sie Kontakte mit PR-Kollegen aus der Reisebranche und nutzen diese für Ihre zukünftige Arbeit.

… und warum ausgerechnet bei uns?

  • Wir haben Tradition. Seit mehr als 50 Jahren begleitet die VDRJ die publizistische und wirtschaftliche Entwicklung von Reise und Tourismus in Deutschland. Wir zählen rund 220 Mitglieder, gleichermaßen Redakteurinnen und Redakteure wie selbständige Journalisten und Public Relations Fachleute.
  • Wir nehmen nicht jeden. Bewerber für den Arbeitskreis müssen mehrere Jahre lang hauptberuflich als Reisejournalist tätig sein und drei Bürgen aus den Reihen unserer Mitglieder nennen können. Für das Niveau unserer Vereinigung spricht die Mitgliederliste.
  • Wir sind konsequent. Die VDRJ spielt weder Gewerkschaft noch Standeskammer. Sie versteht sich als Arbeitsgemeinschaft in unserem speziellen Fachbereich, dem Reisejournalismus.
  • Wir mischen uns ein. VDRJ-Vertreter sitzen in wichtigen Institutionen der Branche. Ständige Gesprächskreise mit Reiseveranstaltern, Transporteuren sowie dem Corps Touristique sorgen für Informationsfluß, pflegen Kontakte, beseitigen Probleme.
  • Wir betreiben Öffentlichkeitsarbeit. Für uns und für alle Reisejournalisten. Weithin Beachtung findet der alljährlich auf der ITB Berlin verliehene „Columbus Ehrenpreis für besondere Verdienste um den Tourismus“. Zu den Geehrten zählten z.B. Abt Chrysostomoos Giener, Prof. Jost Krippendorf, Sir Freddy Laker, César Manrique, Pierre Racine, Klemens Unger, Peter Zimmer, Reinhold Messner, Klaus Laepple, Professor Karl Born, Dr. Peter Zimmer, Professor Dr. Harald Zeiss und viele andere.
  • Wir diskutieren. Häufig, heftig, kontrovers. Vor allem in unserer internen Mailgruppe – oder auch in regionalen Arbeitskreisen. Als zentrales Forum dient die Mitgliederzusammenkunft im Herbst.
  • Wir setzen uns Ziele. Die VDRJ lehnt die Koppelung von Anzeigen mit passendem Redaktionstext strikt ab. Die VDRJ wünscht Kollegen, die Ethik nicht Geschenken opfern. Die VDRJ ist gegen Schönfärberei und Hofberichterstattung, sieht Reisejournalismus als Information, Service, Unterhaltung für den Verbraucher. Die VDRJ fordert angemessene Honorare. Die VDRJ setzt sich für sanften Tourismus ein. Wunschträume? Wir arbeiten daran.
  • Wir sind altmodisch. Kollegialer Zusammenhalt ist bei uns mehr als ein Schlagwort. Wenn wir untereinander konkurrieren, dann stets fair. Die Verbundenheit gilt auch bei privaten Problemen. Wer dabei ist, gehört dazu.
  • Wir bieten unseren Mitgliedern Vorteile. Den Mitgliedsausweis. Unsere vertraulichen Rundschreiben mit Infos, Tipps, Terminen. Seminare, Kontakte, eine wohlbeleumundete Referenz. Dazu die eine oder andere Vergünstigung bei touristischen Leistungsträgern. Und eine Internetseite unter www.vdrj.org , auf der Mitglieder sich präsentieren und ihre journalistischen Arbeiten anbieten können.
  • Wir sind wir. Mit allen Schwächen, Selbstkritik, Grundsätzen, Perspektiven. Die VDRJ konnte bereits vieles bewirken, für die Mitglieder, für alle Reisejournalisten.