Reisedepeschen Verlag von Johannes Klaus gewinnt Wildcard der Frankfurter Buchmesse

Unser Mitglied Johannes Klaus gewinnt eine von zwei Wildcards zur Frankfurter Buchmesse 2018 (10.-14.Oktober 2018). Der von ihm mit Marianna Hillmer gegründete Reisedepeschen Verlag hat sich für einen kostenlosen 8qm-Stand beworben und eine von zwei Wildcards erhalten. Unter 457 Einreichungen konnten sich die beiden durchsetzen. Erstmals wurden unter allen Teilnehmern zwei Wildcards vergeben: Eine für einen deutschen Aussteller, sowie eine weitere Wildcard für einen internationalen Bewerber.

Johannes Klaus

„Mit unseren Reisebüchern verbinden wir kreative Köpfe der Reiseblog- und der Verlagswelt. Durch die Wildcard haben wir die großartige Chance, neue Kontakte in die Buchbranche zu knüpfen und all diese Menschen aus den unterschiedlichen Sphären zusammenzubringen‟, so Marianna Hillmer und Johannes Klaus, Verlagsleitung Reisedepeschen.

Gewinner der Wildcard (international) ist die KI-basierte Publishing Platform UNSILO aus Dänemark. Sie optimieren Publishing-Prozesse mit Hilfe von Algorithmen und Machine Learning.
„UNSILO ist der Frankfurter Buchmesse für die Vergabe eines Wildcard-Standes sehr dankbar. Wir sehen die Messe als die zweifellos wichtigste Verlagsmesse des Jahres. Und wir freuen uns darauf, eine Reihe strategischer Lösungen zu präsentieren, die maschinelles Lernen für neue interne Workflows nutzen‟, erklärt Michael Upshall, Head of Sales & Business Development.

Die VDRJ freut sich für beide Gewinner und ganz besonders gratuliert sie Johannes Klaus zum Gewinn der Wildcard.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*