VDRJ Regionaltreffen Süd bei Jochen Schweizer

Roberto La Pietra

Du bist, was Du erlebst – unter diesem Motto ist Jochen Schweizer als Vermittler von aufregenden Erlebnissen vom Bungee-Sprung bis hin zum sogenannten Baseflying deutschlandweit bekannt. Umso erfreulicher, dass das Regionaltreffen Süd in diesem Jahr am Standort des Münchner Unternehmens stattfinden konnte.

Insgesamt 18 Gäste aus PR- und Journalistenkreis kamen am 2. Juni in den „heiligen Hallen“ von Jochen Schweizer zusammen, um jeweils mit ihrem Kreis sowie als Gesamtrunde zu meeten und aktuelle Belange von neuen Medien und Influencern über Lizenzrechte bis hin zur Planung der nächsten Hauptversammlung zu besprechen.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm boten der Vortrag durch den Marketing-Chef von Jochen Schweizer, Norbert Kindsvogel, sowie eine anschließende Tour durch das Haus. Wie man es sich für den Vermittler von überwiegend sportlichen Erlebnissen erwartet, gleicht auch der Sitz des Unternehmens teilweise einem Parcours. So können die Mitarbeiter zwischendurch zum Beispiel auf einem Schwebebalken balancieren oder sich an einer Stange von einem Stockwerk zum darunter liegenden gleiten lassen.

Jochen Schweizer hat in den vergangen Jahren eine beachtliche Erfolgstory hingelegt. So konnte das Team die Bekanntheit der Marke in wenigen Jahren auf knapp 60 Prozent in Deutschland steigern. Maßgeblichen Anteil daran hat und hatte sicher auch der Auftritt von Jochen Schweizer im VOX-Format „Die Höhle der Löwen“, in dem der Chef des Unternehmens zusammen mit drei weiteren Business Angels das Potenzial von jungen Start-ups begutachtet und unter Umständen gleich mit einsteigt.

Spannend: Einige der Kunden wussten vor dem Auftritt Jochen Schweizers in der Erfolgsshow gar nicht, dass es sich bei diesem um einen echten Menschen handelt, gab Norbert Kindsvogel preis. Für die Bekanntheit des Unternehmens, und insbesondere der Person, habe die Entscheidung, an der Höhle der Löwe teilzunehmen, einen beachtlichen Schub gebracht.

Ausklingen ließ die Runde den Tag bei Jochen Schweizer mit einem gemeinsamen Abendessen im nahegelegenen Restaurant Gecco. Dort erhielten die Gäste durch das Team von Jochen Schweizer noch Einblick in den neuesten „Streich“ des Unternehmens. Das plant in Zusammenarbeit mit Airbus im Februar 2017 nämlich die Eröffnung der Jochen Schweizer Arena. Dort können Waghalsige im Windkanal schweben oder auf einer stehenden Welle surfen. Für Besucher, die nur zuschauen möchte, wird der Eintritt sogar kostenlos sein!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*