Neu an Bord: Alicia Kern

Alicia Kern
Alicia Kern

„In Bad Rothenfelde daheim und in der Welt zuhause“ – Mit dieser Auffassung hat mein Großvater die Lebenseinstellung meiner ganzen Familie geprägt. Reisen, Neues entdecken, internationale Freundschaften knüpfen und sich vom Fremden verzaubern lassen, diese Erfahrungen haben meine Kindheit, Jugend und Studienzeit begleitet. Trotzdem war es mir nie in den Sinn gekommen, meine Berufslaufbahn im Journalismus zu beginnen. Meine Leidenschaft war schon immer das Wort, denn Kommunikation schafft Realität.

Deshalb fiel meine Wahl beim Studium auch auf das Fach Kommunikationswissenschaften. Im Nebenfach studierte ich Empirische Kulturwissenschaften, da ich gelernt hatte: Nur wer die eigene Kultur versteht, kann die fremde begreifen lernen.

Nach dem Abschluss meines Masterstudiums war die Zusage von Gebeco für ein Volontariat in der Unternehmenskommunikation ein echter Glücksfall. Reisen, mit dem Ziel wechselseitiges Verständnis zwischen Menschen und Kulturen wachsen zu lassen, also alles genau so, wie ich es von zuhause kannte. Und das in Kombination mit meiner Passion für Kommunikation. Perfekt.

Mittlerweile ist mein Volontariat zu Ende und ich arbeite als Pressereferentin in der Gebeco Unternehmenskommunikation.

Jeder, der schon mal von einer langen Reise heimgekehrt ist, weiß, dass es schwer ist, das Erlebte in Worte zu fassen. Reisen, um davon zu erzählen, ist nicht immer einfach. Meine Aufgabe bleibt daher bis auf Weiteres: Erzählen, damit andere reisen. Worte finden, die andere für das Fremde begeistern, neugierig machen und an das Fernweh appellieren, das in jedem von uns schlummert; das soll mein Beitrag für den Tourismus sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*