Columbus Filmpreis 2019 in der Kategorie „Kamera“: „Grenzflüsse Europas – Der Fluss mit den zwei Namen“

Eindrucksvoll ist die Leistung von Kameramann Harald Schmuck in dem Film „Grenzflüsse Europas – Der Fluss mit den zwei Namen“. In Slowenien heißt der Fluss Kolpa, in Kroatien Kupa. Schmucks Bilder für die ZDF/ARTE-Produktion sind passend zum Sujet wunderbar im Fluss, er nähert sich seinen Protagonisten auf eine einfühlsame Weise und schafft so eine große filmische Intensität. Dazu ist er, ganz ähnlich wie Sebastian Wagner, ein begnadeter Landschaftsfilmer mit einem besonderen Auge für atemberaubende Licht- und Farbstimmungen. Bemerkenswert auch die Art und Weise wie Schmuck seine Kameradrohne einsetzt. Die hat mittlerweile fast jeder Kameramann mit im Gepäck. Aber wo viele Kollegen nicht über einen schlichten Perspektivwechsel, ein bloßes Hinaufsteigenlassen hinauskommen, gelingen Schmuck kunstvoll arrangierte Kamerafahrten in der Luft.

Der Film ist derzeit nicht online verfügbar 🙁

Wir danken den Sponsoren der Columbus Filmpreise 2019:

Verwandte Artikel:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*