Neu an Bord: Meike Nordmeyer

Meike Nordmeyer
Meike Nordmeyer

Manchmal packe ich den Koffer gar nicht ganz aus nach einer Reise, weil in wenigen Tagen schon die nächste ansteht. Das ist ein gutes Gefühl. Wenn ich hingegen für ein paar Wochen Reisepause einlege, weil so viel geschrieben werden muss, dann werde ich schon bald wieder kribbelig. Die Reiselust ist unstillbar und flackert so schnell wieder auf – deswegen bin ich glücklich, als Reisejournalistin und Reisebloggerin viel unterwegs zu sein und verschiedenste Länder und Regionen erkunden zu können.

Im Jahr 2005 habe ich mein Volontariat bei der Westdeutschen Zeitung abgeschlossen. Es folgten zwei Jahre als Redakteurin in einer Kommunikationsagentur, dann habe ich mich als Journalistin und Texterin in meiner Heimatstadt Wuppertal selbstständig gemacht und bin nun seit mehr als elf Jahren als Freiberuflerin tätig. Mein Themenschwerpunkt war dabei immer schon die Kultur. Schon bald ist die Reise dazu gekommen und immer wichtiger geworden.

Als Print-Journalistin gehöre ich zum Pressebüro Daniela Kebel und berichte regelmäßig für den Reiseteil der Westdeutschen Zeitung sowie für andere Zeitungen und Magazine. Für die Westdeutsche Zeitung schreibe ich schon seit mehreren Jahren schwerpunktmäßig über Kreuzfahrten.

Im August 2012 habe ich zudem den Reiseblog meikemeilen an den Start gebracht und führe ihn seitdem mit großer Leidenschaft. Als Journalistin und Bloggerin im Bereich Reise tätig zu sein – das ergänzt sich sehr gut und gehört für mich eng zusammen. Auf meinem Blog verfolge ich vor allem die Themen Kultur und Genuss. Mit der Rubrik meikeknoten hat dort inzwischen auch die Kreuzfahrt einen eigenen Bereich bekommen.

Ich freue mich auf gutes Netzwerken und inspirierenden Austausch in der VDRJ.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*