Silber: Inhaltliches Engagement. Jürgen Hanefeld, Deutschlandfunk

Die Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) verleiht Jürgen Hanefeld den „Silbernen Columbus Radiopreis 2016“ in der Kategorie „Inhaltliches Engagement“.

Die Columbus Radiopreis Jury ist der Meinung, dass Jürgen Hanefeld mit seinem im Deutschlandfunk gesendeten Beitrag „Salzsklaven von Sinui – Teuflische Zustände auf den koreanischen Engelsinseln“ ein faszinierendes Psychogramm der koreanischen Gesellschaft zeichnet. Dadurch, dass der Autor konzentriert auf der Informationsebene bleibt, transportiert er transparent und ohne eine moralische Wertung die sehr persönlichen Geschichten seiner Protagonisten auf fast schon verstörend intime Art und Weise.

Der Hörer profitiert vor allem von der authentischen Hintergrund-Atmosphäre. Sie leitet ihn von der ersten Sekunde an sofort ins Thema ein und unterstützt das hohe Informationsniveau der erzählten Geschichte. Dieser Beitrag erscheint Ohren, die ein klassisches Reisefeature erwarten, trotz oder gerade wegen der zunächst vielleicht etwas gewöhnungsbedürftigen und sicherlich auch der täglichen Korrespondentenarbeit Tribut zollenden Ästhetik im ersten Moment vielleicht etwas ungewohnt. Wer sich allerdings darauf einlässt, wird durch eine, nach Meinung der Jury, „inhaltlich sensationelle Ansprache“ belohnt.

Dank seiner immer prägnanten und äußerst detailreich beschreibenden Sprache gelingt es Jürgen Hanefeld, Mitgefühl für die von Sklaverei und Ausbeutung geschundenen Männer zu wecken, ohne persönliche Betroffenheit zu äußern: „Behinderte werden hier nicht versteckt. Sie werden einfach übersehen“, ist einer der im Ohr bleibenden Kernsätze des Stückes. Die Jury zeigt sich darüber hinaus beeindruckt von den fließenden Übergängen, die eine Struktur schaffen zwischen den einzelnen Blöcken des Beitrages.

Im persönlichen Gespräch mit seinen Interviewpartnern und den daraus resultierenden, unmittelbar und ungefiltert zu hörenden Eindrücken zeigt sich einmal mehr, wie wichtig es ist, neben gelerntem und solidem Handwerk als Reporter niemals die vermeintlich kleinen und leicht zu übersehenden Gegebenheiten einer Destination aus den Augen zu verlieren. Jürgen Hanefeld zeigt auf anschauliche Weise, dass keine Geschichte zu profan ist, erzählt zu werden.

Holger Wetzel (GF VDRJ Columbus Radiopreis Jury)

 

Medium: Deutschlandfunk

Autorin: Jürgen Hanefeld

Redaktion: Andreas Stopp

EA: 16.10.2016

Länge: 12 Minuten