Silber: Dramaturgie und Gestaltung. Juliane Eisenführ, NDRinfo

Die Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) verleiht Juliane Eisenführ den „Silbernen Columbus Radiopreis 2016“ in der Kategorie „Dramaturgie & Gestaltung“

Juliane Eisenfuehr © NDR Marco Maas

Die sechsköpfige Jury ist sich einig darin, dass Juliane Eisenführ ihren Beitrag „Chocolate con Churras – Liebeserklärung an Málaga“ bis zur letzten Sekunde dramaturgisch und gestalterisch perfekt aufgebaut hat. Aus dem scheinbar beiläufigen Besuch eines Straßencafés in der spanischen Metropole entwickeln sich Handlungsstränge, die an unterschiedlichen Stellen der Reportage wieder aufgegriffen und gesamtkompositorisch miteinander verwoben werden. Als könne der Beitrag keinen anderen Verlauf nehmen, endet die erzählte Geschichte über die Transformation einer unscheinbaren und selbst von ihren Bewohnern ungeliebten und unterschätzten Stadt wieder in dem Café, in dem der Beitrag seinen Anfang nahm.

Anhand und mit Hilfe ihrer gewählten Protagonisten, ohne die dieser auf NDR Info gesendete Beitrag in der gebotenen Qualität sicherlich nicht realisierbar gewesen wäre, riskiert die Autorin einen schrägen Blick auf ein Málaga, das sich so in keinem Reiseführer findet. Vor allem das mutige Entdeckertum, mit dem Juliane Eisenführ ihre eigenen Wege durch die spanische Stadt und den Beitrag vorantreibt, hat die Mitglieder der Jury begeistert. Die enorme Fülle der gewonnenen Eindrücke präsentiert die Reporterin farbig und dreidimensional und nutzt die Sendezeit, jedem ihrer Gesprächspartner den nötigen Raum zu geben.

Juliane Eisenführ gelingt es kunstvoll und mit einer durchgehend hohen kompositorischen Qualität, dem Hörer die sehr gut aufgefächerte Bandbreite der zu verarbeitenden Informationen außerordentlich atmosphärisch zu präsentieren. Ihre sehr starken, radiophonen Schilderungen untermalt sie mit authentischer Atmosphäre und packt diese in sprachlich überaus gelungene und präzise Beschreibungen. Die Jury lobt in ihrer Begründung das Kunststück der Autorin, Funkbilder zu zeichnen, ohne „drei Millionen überflüssige Adjektive zu bemühen“.

Das „Feel Good Feature“ kommt ohne erhobenen Zeigefinger und ohne eine öffentliche-rechtliche Kopflastigkeit aus. Juliane Eisenführ hat nach Meinung der Jury eine „Liebeserklärung mit Content“ produziert, die durch eine sympathische Emotionalität besticht und große Lust weckt, Málaga einen persönlichen Besuch abzustatten.

Holger Wetzel (GF VDRJ Columbus Radiopreis Jury)

 

Medium: NDR Info

Autorin: Juliane Eisenführ

Redaktion: Wolfgang Heinemann

Regie/Schnitt: Birgit Meyer / Doris Umlandt

EA: 23.10.2016

Länge: 30 Minuten