Gold für die Kurzform: Evi Seibert, DLF

Mit Martin Walker im Perigord

Evi Seibert

Schlaraffenland, Martin Walker, Perigord: Drei Schlagwörter, die jedes für sich genommen schon Kino im Kopf auslösen könnten. Drei Schlagwörter, bei denen allerdings auch die Gefahr besteht, in Platituden und einem konventionellen Reisebericht hängen zu bleiben. Nicht so Evi Seibert. Mit einer Leichtigkeit, die Ihresgleichen sucht, schafft Seibert es, im Deutschlandfunk eine sehr spannende Melange aus stimmigen O-Tönen und immer absolut passender Atmo zu einer wunderbar hörbaren Geschichte zu verarbeiten. Mit ihrer bildlichen und authentischen Sprache schafft sie eine dichte Atmosphäre.

O-Töne, die in die sommerlich-warme Stimmung im Perigord einzutauchen; der lokale Protagonist, der sich selbst mit einem Augenzwinkern betrachtet; die Kunst, alle Belange einzufangen, die diesen Landstrich fernab von Trüffeln beschäftigen: Evi Seibert kreiert aus den drei Schlagwörtern Schlaraffenland, Martin Walker und Perigord eine dramaturgisch perfekt komponierte und bis zum gelungenen Schluss spannende Reportage. Für diese herausragende Reportage verleiht die VDRJ Evi Seibert den goldenen Columbus Radiopreis 2014 in der Kategorie „kurz“.

Hier reisen Sie mit Evi Seibert und Martin Walker ins Perigord: