Bronze für die Kurzform: Jürgen Hanefeld, NDR info

Japans Luxustoiletten

Jürgen Hanefeld

Über Kultur und Eigenarten japanischer Toilettengänge zu berichten, erscheint auf den ersten Blick schier unmöglich. Was macht Autor Jürgen Hanefeld also? Er nimmt den „NDR Info“ Hörer an die Hand und führt ihn geradewegs auf eine japanische Toilette. Er öffnet Blick und Ohren für eine zurückhaltende Kultur, die diese Zurückhaltung an wirklich jedem Ort praktiziert. Auch auf der Toilette. Es sind kleine Alltagsszenen, intime Blicke in und auf das Leben der Japaner, die der Autor seinen Hörern eröffnet. Jürgen Hanefeld textet mit leichter Hand, dem Thema angemessen, ohne der Geschichte „gewollt“ seinen Ton aufzuzwingen. Er spricht mit sympathischem Humor über ein absolut unlustiges Geschäft. Auch wenn man sich über Toilettengänge nicht unterhalten möchte: Jürgen Hanefeld macht das so charmant, dass man ihm einfach folgen muss. Einwandfrei produziert, kurzweilig, mit allen Mitteln des Radios. Dramaturgisch stringent und stimmungsvoll mit überraschenden O-Tönen, die die Geschichte vorantreiben. Für diese humorvolle und respektvolle Reportage verleiht die VDRJ Jürgen Hanefeld den bronzenen Columbus Radiopreis 2014 in der Kategorie „kurz“.

Nehmen Sie Platz auf einer japanischen Luxustoilette: